Charles Tyrwhitt Twill Weave Shirts

Twill-Hemden

Twill ist die englische Bezeichnung für Köpergewebe, das sich durch seine diagonal verlaufende Bindungstruktur auszeichnet. Diese Köperbindungen verlaufen schräg im ÑGratì und erzeugen so das bekannte, hellblau-weiße Denim-Jeansgewebe. Je nachdem, wie der Grat verläuft, ergibt sich ein anderes textiles Muster. Twill-Gewebe sind strapazierfähig und warm im Griff. Unsere Twill-Hemden sind dicht gewebt und da wir eine feinere Garnstärke verwenden, sieht das Gewebe nicht nur gut aus, es fällt auch gleich besser und ist knitterfrei.

Twill-Hemden

Twill ist die englische Bezeichnung für Köpergewebe, das sich durch seine diagonal verlaufende Bindungstruktur auszeichnet. Diese Köperbindungen verlaufen schräg im ÑGratì und erzeugen so das bekannte, hellblau-weiße Denim-Jeansgewebe. Je nachdem, wie der Grat verläuft, ergibt sich ein anderes textiles Muster. Twill-Gewebe sind strapazierfähig und warm im Griff. Unsere Twill-Hemden sind dicht gewebt und da wir eine feinere Garnstärke verwenden, sieht das Gewebe nicht nur gut aus, es fällt auch gleich besser und ist knitterfrei.

Anzeigen 164
Ansicht: