ERSTKLASSIGE ANZÜGE AUS DEM
HAUSE CHARLES TYRWHITT

Bei den Charles Tyrwhitt Anzügen setzen wir die gleichen hohen Maßstäbe wie für unsere Hemden. Sie sind mit den erstklassigen Materialien und smarten Details gefertigt, die Sie von den besten Schneiderwerkstätten erwarten würden. Lernen Sie unsere Anzüge aus nächster Nähe kennen und lassen Sie sich überzeugen.

WENN DER ANZUG SITZT…

AUF LANGE SICHT


CANVAS-KONSTRUKTION

Viele unserer Anzüge sind mit einer Canvas- oder halben Canvas-Konstruktion gefertigt. Das bedeutet, dass im Brustbereich eine Lage Canvas zwischen Oberstoff und Futter eingefügt wird. Diese verleiht dem Sakko mehr Formstabilität und Struktur, wodurch es besonders smart wirkt. Zudem passt sie sich Ihren Konturen mit der Zeit immer mehr an und sorgt somit langfristig für eine noch bessere Passform.


BEWEGUNG IST ALLES

Dank der Schlitze an der Rückseite Ihres Sakkos können Sie sich jederzeit uneingeschränkt bewegen. Zwei Schlitze sind typisch für den britischen Stil – sie sorgen nicht nur für ein Höchstmaß an Bewegungsfreiheit, sondern ermöglichen auch eine insgesamt schmalere Passform.


DIE DETAILS MACHEN DEN UNTERSCHIED

Unsere funktionalen Manschetten und das Loch am Revers für Blumen und Anstecknadeln sind eine Hommage an die traditionelle britische Schneiderkunst und dürfen bei keinem unserer Sakkos fehlen. Die Knöpfe werden aus strapazierfähigem Steinnussmaterial gearbeitet und die Hosensäume sind verstärkt, damit sie ihre Form auch nach langer Zeit behalten.

WUNDERBARE WOLLE

Die richtige Kombination aus Material und Schnitt rundet die Wirkung eines Anzugs ab. Egal, für welches Design Sie sich entscheiden: Wir haben den perfekten Stoff dafür gewählt. 

Die „Super“-Kennzahl repräsentiert die Feinheit des Garnes, aus dem das jeweilige Material besteht. Je höher die Garnfeinheit, desto weicher ist das Gewebe. Tyrwhitt Anzüge besitzen eine Garnfeinheit zwischen Super 110s und Super 130s – kein Wunder also, dass sie sich so herrlich angenehm anfühlen. 

Aufgrund ihrer besonders weichen Haptik und natürlichen Performance-Eigenschaften verwenden wir außerdem Merinowolle für unsere Anzüge. Die feinen Fasern verbinden Strapazierfähigkeit mit einem soften Griff und überzeugen zudem durch Nachhaltigkeit und Natürlichkeit. Des Weiteren ist Merinowolle eine ausgezeichnete Wahl für wechselhaftes Wetter: Sie hält bei niedrigen Temperaturen warm und bleibt bei Hitze angenehm kühl. 

DIE WEBART MACHT DEN UNTERSCHIED


TWILL

Unsere strapazierfähigsten Anzüge sind aus Twill gearbeitet und in einer diagonalen Optik gewebt. Das Material ist robust, weniger knitteranfällig und besitzt einen besonders effektvollen Fall.


SHARKSKIN-GEWEBE

Zweifarbiges Sharkskin-Gewebe war besonders bei den Anzügen der 1950er- und 60er-Jahre ein beliebtes Material und erfreut sich noch heute großer Beliebtheit. Es wird durch die Kombination von zwei unterschiedlichen Garnen erzeugt und zeichnet sich durch sein strukturiertes Finish sowie einen eleganten Glanz aus.


FISCHGRÄTMUSTER

Das Fischgrätmuster verdankt seinen Namen der Ähnlichkeit mit einem Fischskelett: Es hat eine dezente Zickzack-Struktur. Da es eine größere Dicke aufweist als die meisten Gewebe, kommt es häufig bei rustikalen Tweed-Anzügen und Winterbekleidung zum Einsatz.


SCHLICHTE WEBUNG

Die schlichte Webung ist unsere beliebteste Webart. Sie zeigt sich mit einem dezenten Gittermuster. Das Material ist fest, strapazierfähig sowie atmungsaktiv und bringt zudem Farben besonders wirkungsvoll zur Geltung.